Zum Inhalt

Arbeitstitel: Ambiguität im Kontext psychischer Gesundheit und Religion/Spiritualität: Theoretische und empirische Studien

Katharina Sindlinger

In einer pluralen und postkolonialen Welt sind Individuen fortwährend mit Ambiguität konfrontiert, also mit Mehrdeutigkeit und Bedeutungsvielfalt. Diese ergibt sich u.a. durch Komplexität und Unsicherheit, der Interpretationsbedürftigkeit der Lebenswelt, erfahrene Be- und Entgrenzungen, sowie Prozesse der (Un-)Gleichzeitigkeit. Individuen sind deshalb gefordert sich mit mehrdeutigen Interpretationen und vielfältigen epistemischen Bezügen auseinanderzusetzen (z.B. religiös, kulturell, fachdisziplinär, interaktionsbasiert).

Obwohl Vielfalt, Perspektivität und somit auch Ambiguität in pluralistisch geprägten Kulturen oftmals Toleranz erfahren, bleiben die zugrundeliegende Prozesse auf individueller und lebensweltlicher Ebene weniger beachtet. Doch wie bewältigt ein Individuum Ambiguität psychisch? Wie kann eine Person diverse Interpretationen gleichzeitig nebeneinander aufrechterhalten, z.B. wenn sie zwischen verschiedenen Kontexten hin und herwechselt? Welche psychosozialen Herausforderungen ergeben sich im Umgang mit Ambiguität, welche psychosozialen Grenzen existieren?

Diesen Fragen gehe ich in meinem kumulativen Promotionsprojekt aus unterschiedlichen Perspektiven nach und verbinde dazu psychologische mit kulturtheoretischen Ansätzen. Arbeitsschwerpunkte sind das persönlichkeitspsychologische Konstrukt der Ambiguitätstoleranz, Religion/Spiritualität und kulturelle Handlungsfähigkeit.

Katharina Sindlinger © Katharina Sindlinger
Das Bild zeigt Katharina Sindlinger

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.